Zielsetzung

Der Handels.blog thematisiert die Auswirkungen der Digitalisierung und anderer aktueller Entwicklungen auf den Handel. Dabei versucht der Blog, die Veränderungen strukturiert aufzuarbeiten: die einzelnen Beiträge sollen nicht tagesaktuelle Entwicklungen und Nachrichten aufgreifen, sondern vielmehr die Entwicklungen zu einem bestimmten Thema ordnen, zusammenfassen und beurteilen. Die Beiträge des Blogs versuchen daher, über die bloße Nennung von Schlagwörtern (z.B. Big Data, Plattformen, Amazon) hinaus, einen reflektierten Standpunkt zu einem Thema zu vertreten.

Der Handels.blog richtet sich an Praktiker und praxisorientierte Forscher im deutschsprachigen Raum, welcher auch den geographischen Schwerpunkt der Arbeit ausmacht.

Gleichzeitig berichtet der Handels.blog über Ergebnisse der Forschungs- und Praxisarbeit des HHL Re-Invent Retail Think Tanks. Die dargestellten Inhalte sind formal aber von der HHL Leipzig Graduate School of Management unabhängig; verantwortlich für den Blog und seine Inhalte ist Erik Maier.

Die Beitrage des Handels.blogs erscheinein in mehreren Kategorien:

  • Diskussionsbeiträge: Die Diskussionsbeiträge versuchen, einen Standpunkt zu einem Thema darzustellen. Dabei geht es weniger um eine „wasserdichte“ Beweisführung, als vielmehr darum, Denkanstöße zu liefern und zur Diskussion anzuregen.
  • Forschungsberichte: An dieser Stelle werden Forschungsbeiträge aus wissenschaftlichen Fachzeitschriften, an denen ich beteiligt war, für ein praxisorientiertes Publikum zusammengefasst. Der Schwerpunkt der Darstellung liegt daher auf den praktischen Implikationen und nicht auf der zugrunde liegenden Theorie oder Methodik.
  • Presseberichte: Die Presseberichte bieten einen Überblick über ausgewählte Beiträge des Re-Invent Retail Think Tanks, die in der Presse besprochen wurden.